Aktuelles

Die TUM Universitätsstiftung trauert um Professor Helmut Jahn

Helmut Jahn, einer der Gründungsstifter der TUM Universitätsstiftung, verstarb am 8. Mai 2021. Der Star-Architekt hatte 1965 an der TUM sein Architekturstudium abgeschlossen und war seiner Alma Mater zeitlebens verbunden geblieben.

Nach einem Postgraduiertenstudium in Illinois begründete Helmut Jahn mit dem Architekturbüro Murphy / Jahn eine erfolgreiche Karriere als international renommierter Architekt und Wissenschaftler. 1981 wurde er Professor an der Harvard University. 2012 zeichnete ihn die TUM als international führenden Wissenschaftler für sein langjähriges Wirken in der Entwicklung und Planung von Hochhäusern und spektakulären Großbauten weltweit mit einer Ehrenprofessur aus. In Deutschland zählen der Frankfurter Messeturm, das Sony Center mit Bahntower am Potsdamer Platz in Berlin sowie das München Airport Center zu seinen bekanntesten Werken. Helmut Jahn war zudem Träger des Verdienstkreuzes Erster Klasse der Bundesrepublik Deutschland und Ehrendoktor des Illinois Institute of Technology in Chicago. Die innovativen Ideen und herausragenden architektonischen Leistungen des TUM-Alumnus trugen eindrucksvoll zum Ansehen der Universität bei.

Die TUM Universitätsstiftung und die TUM werden ihrem Freund und Förderer Helmut Jahn ein ehrendes Andenken bewahren.