anticache

Fundraising-Kampagne zum 150jährigen Jubiläum bringt 25 Mio. für die TUM Universitätsstiftung

10.12.2018

Wer Geburtstag hat, darf sich etwas wünschen. Zumal wenn es nicht irgendein Geburtstag ist, sondern das 150-jährige Jubiläum der TUM. Als Geburtstagskind freut man sich dann auch, wenn die Wünsche in Erfüllung gehen und es Geschenke gibt: große, kleine, originelle…


Ein Geburtstagsständchen auf dem Uhrenturm am Stammgelände anlässlich der Einweihung des neuen Tschira-Forums im April 2018. Die Klaus Tschira Stiftung hat die Sanierung des Turms und die Einrichtung des neuen Veranstaltungsforums mit 1,6 Millionen Euro gefördert. (Bild: TUM / Astrid Eckert)

Im Rahmen seiner Jubiläums-Kampagne durfte das Fundraising-Team der TUM den einen oder anderen Gratulanten bei der Geschenkauswahl beraten. Ein runder Geburtstag ist schließlich ein idealer Anlass, auf eine erfolgreiche Entwicklung zurückzuschauen und gleichzeitig den Blick nach vorn zu richten. Dabei die Freunde, Förderer und Stifter mitzunehmen, ist eine in vielerlei Hinsicht lohnende und begeisternde Aufgabe. Mehr als 2000 Personen wurden kontaktiert – vom Präsidenten der TUM, vom Fundraising-Beauftragten Prof. Arnulf Melzer und von dessen Team.

Viele Stifterinnen und Stifter haben die TUM dabei unterstützt, neue Förderer zu gewinnen, indem sie Personen in ihrem eigenen Umfeld angesprochen haben. Mittlerweile haben sich durch die TUM Universitätsstiftung auch neue Freundschaften gebildet, ist ein Netzwerk von Alumni und Freunden entstanden. Auch das Deutschlandstipendienprogramm trägt dazu bei, dass aus Dankbarkeit Großzügigkeit wird. So haben die Spenden der Stipendiaten bereits zweimal die Vergabe eines weiteren Deutschlandstipendiums ermöglicht. Alle, die sich engagiert haben, helfen dabei, die rasante und innovationsfreudige Entwicklung der TUM voranzubringen.

Dank der großartigen Unterstützung von Freunden und Förderern wurden während der Jubiläumskampagne (von 2015 bis 2018) zusätzliche 25,6 Millionen Euro für die TUM Universitätsstiftung eingenommen und 33 neue Stifter gewonnen. Damit ist das Grundstockvermögen auf 51 Millionen Euro gestiegen. Insgesamt wurden im Rahmen der Jubiläumskampagne über 93 Millionen Euro eingeworben, 25 Millionen allein von der Klaus Tschira Stiftung für das Forschungszentrum für Multiple Sklerose. Auch das Alumni-Netzwerk förderte seine Alma Mater im Jubiläumsjahr besonders aktiv: Anlässlich der Spendenaufrufe zum TUM Alumni Jubiläumszirkel 1868 haben 1900 Alumni insgesamt 500 000 Euro gespendet.

Auch für die Zeit nach dem Jubiläumsjahr hat das Fundraising-Team große Projekte im Blick, die es gemeinsam mit den Förderern realisieren möchte. An erster Stelle steht das »TUM Visitor Center« am Standort Garching. Hier will sich die TUM Besuchern umfassend präsentieren und so insbesondere Schüler für die Wissenschaft und ein Studium an der TUM begeistern. In die Baumaßnahme wird das »TUM Science Center« integriert, das in Wechselaustellungen aktuelle Ergebnisse der Spitzenforschung erlebbar macht. Darüber hinaus sollen Alumni die Möglichkeit haben, sich in einem ansprechenden Ambiente zu treffen und Veranstaltungen zu besuchen – ein wichtiger Schritt der TUM, die Alumnifamilie zu stärken und gleichzeitig den Dialog mit der Gesellschaft zu vertiefen. <- Zurück zu: Aktuelles Hochschulreferat 5 - Fundraising Technische Universität München Arcisstr. 21 80333 München Tel.: +49.89.289.25315 Fax: +49.89.289.25311 fundraising(at)zv.tum.de → Ansprechpartner → Spendenkonto DatenschutzImpressum