Studierende im Vitruvius-Hof in München.
Studierende im Vitruvius-Hof vor der Hauptaula in München (Bild: Andreas Heddergott / TUM).

Ihr Engagement

Mit Ihrem finanziellen Engagement fördern Sie jene Talente, die nach uns die Zukunft unseres Landes gestalten. Ihr Beitrag hat also Langzeitwirkung. Dabei können Sie Ihre persönliche Handschrift in die Stiftungsarbeit schreiben: ob Sie einen eigenen Fonds einrichten, der auf Ihr individuelles Anliegen zugeschnitten ist, oder gemeinsam mit anderen große Projekte realisieren. Wir beraten Sie bei Ihrer maßgeschneiderten Förderlösung. Nachfolgend einige Anregungen:

Spende

Mit einer Spende unterstützen Sie die Förderprojekte der TUM Universitätsstiftung kurzfristig. Spenden müssen zeitnah ausgegeben werden und fließen deshalb nicht dem Kapitalstock zu. Da sich die TUM Universitätsstiftung weiter im Aufbau befindet und ihren Fokus auf Nachhaltigkeit und Planbarkeit in der Förderung legt (Endowment-Prinzip), präferiert sie Zustiftungen gegenüber Spenden. Dennoch sind auch Spenden willkommen. Zum Stiftungskonto

Zustiftung

Wenn Sie eine Zustiftung in den Kapitalstock der TUM Universitätsstiftung leisten, wird die Technische Universität München langfristig und nachhaltig gefördert. So bündeln Sie Ihre Kräfte in der Gemeinschaft mit anderen Stiftern. Die Förderung erfolgt aus den Erträgen, die das Stiftungsvermögen erwirtschaftet. So kommt Ihr Beitrag der heutigen und den künftigen Generationen zugute, die an der TUM lehren, lernen und forschen. Ab einem Beitrag von 50.000 Euro werden Sie zuden Stifterkonferenzen und zu kulturellen und wissenschaftlichen Events eingeladen, bei denen Sie exklusive Einblicke in die Forschung an der TUM erhalten. Zum Stiftungskonto

Stiftungsfonds

Bei ausreichender finanzieller Ausstattung ist die Einrichtung Ihrer eigenen Stiftung oder eines Namensfonds unter dem Dach der TUM Universitätsstiftung möglich. So können Sie bereits zu Lebzeiten ein selbst gewähltes Fördergebiet eröffnen, das dauerhaft Bestand hat und Ihren Namen trägt.

Spenden statt Schenken

Geburtstage, ein Jubiläum oder ein besonderes Fest sind schöne Anlässe, um Zuwendungen für die TUM Universitätsstiftung zu erbitten. Jeder Beitrag ist willkommen und hilft, das Grundstockvermögen der TUM Universitätsstiftung zu erweitern. Und so geht es (Pdf-Download)

Spenden statt Kränze

Auch ein trauriges Ereignis kann ein Anlass sein, Positives für die nachfolgenden Generationen zu bewirken. Manche Alumni bzw. ihre Hinterbliebenen bitten darum, bei der Beerdigung auf Kränze oder Blumen zu verzichten und stattdessen die TUM Universitätsstiftung mit einer Trauerspende zu bedenken. Damit setzen sie ein bleibendes Erinnerungszeichen der Verbundenheit.

Testamentsspende

Chancen eröffnen und Zukunft gestalten für die nächsten Generationen – das können Sie erreichen, wenn Sie die TUM Universitätsstiftung in Ihrem Testament bedenken. So fördern Sie über Ihr eigenes Leben hinaus Themen, die Ihnen besonders am Herzen liegen. Hier finden Sie Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Thema Erben und Vererben, unseren Ratgeber zum Herunterladen und Angaben zu unserer Informationsveranstaltung.

Info:

Steuervorteile

Zuwendungen für die TUM Universitätsstiftung können Sie im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben steuerlich geltend machen. Hier finden Sie die wichtigsten Regelungen im Überblick.

Ethische Richtlinien

Ihre Hilfe kommt an! Die Verwendung von Fördergeldern unterliegt strengen ethischen Richtlinien, denen sich die TUM in ihrem Fundraising Code of Conduct (Download, 0,2 MB) unterstellt hat.